Netzwerk GKV: Effizienz durch Digitalisierung

BITMARCK-Kundentag 2018

Der diesjährige Kundentag wartet für seine Besucher mit einem besonderen Highlight auf: Sie haben die Möglichkeit, sich Ihr persönliches Programm zusammenstellen! Dabei können Sie aus zahlreichen Workshops Ihre Themen-Favoriten auswählen. Kommen Sie mit den BITMARCK-Experten ins Gespräch zu Trends, Ideen und innovativen Lösungen rund um die digitale Transformation in der GKV.

In Kooperation mit unseren strategischen und technologischen Partnern präsentieren wir Ihnen auf der Infomesse exklusive News zu unseren Produkten und Dienstleistungen.

BITMARCK-Kundentag 2018 - Netzwerk GKV: Effizienz durch Digitalisierung

Programm

Das detaillierte Programm  haben wir für Sie als PDF zum Download bereit gestellt.

Infomesse

In Kooperation mit unseren Partnern Comline, atacama, 3M, Wilken, Software AG und IBM bieten wir den Teilnehmern exklusive News zu unseren Produkten und Dienstleistungen.

Parallel zu den Workshops stehen Ihnen 6 Angebote zur Auswahl.

Projekt DigiDok – Ablösung des papiergebundenen Informationsaustauschs

Im Zeitalter der Digitalisierung beruht der Informationsaustausch der Sozialversicherungen in vielen Bereichen immer noch auf papiergebundener Kommunikation wie z. B. bei Verordnungen, Befunden und Anträgen.

Für BITMARCK-Kunden besteht ein großes Optimierungspotenzial in Hinblick auf Qualität, Effizienz und Kosten. Hier gilt es die Potenziale zu erkennen, auszuschöpfen und zukunftsorientierte Lösungen zu schaffen, um den Kunden der BITMARCK einen signifikanten Wettbewerbsvorteil im GKV-Markt zu bieten.

Am Kundentag 2018 möchten wir Ihnen am Beispiel von "eAu" und "eRechnung" den Fortschritt unseres Projektes DigiDok vorstellen.

EESSI – Europaweites System zum digitalen Austausch von Sozialversicherungsdaten

ESSI wird den Austausch von Informationen zwischen nationalen Sozialversicherungsträgern beschleunigen. Einzelfälle können schneller bearbeitet und die Leistungen einfacher und schneller berechnet werden. Durch elektronische Standardverfahren hilft EESSI bei der Optimierung der Fallbearbeitung durch die Sozialversicherungsträger und trägt zur ordnungsgemäßen Anwendung der europaweiten Vorschriften zur Koordinierung der sozialen Sicherheit bei.E


Der gesamte Datenaustausch zwischen nationalen Sozialversicherungsträgern zu grenzübergreifenden Vorgängen wird über EESSI abgewickelt. Die ausgetauschten Dokumente sind strukturiert und werden nach gemeinsam vereinbarten Verfahren erstellt. Sie werden über EESSI dem richtigen Empfänger im anderen Mitgliedstaat zugestellt. Implementierte Schutzmechanismen gewährleisten, dass die ausgetauschten Daten korrekt und vollständig sind und helfen so bei der Betrugsbekämpfung und Fehlervermeidung. Das System ermöglicht den Nachrichtenaustausch zwischen nationalen Trägern ohne zentrale Speicherung dieser Nachrichten und persönlichen Daten. Der Inhalt der Nachrichten kann nur von den jeweiligen Trägern eingesehen werden.


Wir informieren Sie anschaulich über das gesamte Projekt EESSI, die aktuellen Planungen und deren Stand sowie über die Rolle von BITMARCK als führendem Dienstleister im elektronischen Datenaustausch in der GKV in diesem Projekt.

Aktionssteuerung|ng - Kassenindividuelle Prozesse selbst gestalten

Mit zunehmenden Digitalisierungstrend im Gesundheitswesen und bei unseren Kunden in der GKV entstand bei vielen Krankenkassen der Wunsch einfache Geschäftsprozesse in BITMARCK_21c|ng selbstständig abbilden zu können. Für das Alltagsgeschäft moderner Krankenkassen sind nicht nur große Lösungen wie Workflows von Bedeutung. Vielmehr gewinnen kleine Lösungen mit einfachen „Wenn-Dann“-Regeln und eigenständigen Konfigurationsmöglichkeiten an Bedeutung. Dabei muss eine Integrationsmöglichkeit von Mikro-Webservices sowohl von BITMARCK als auch von Dritten gegeben sein. Mit der Aktionssteuerung|ng können Prozesse und Regeln über eine zentrale Oberfläche schnell und einfach von unseren Kunden selbst erstellt und bearbeitet werden. Programmierkenntnisse sind dabei nicht erforderlich. Wir stellen Ihnen das Konzept der Aktionssteuerung|ng vor und zeigen Ihnen erste Praxisbeispiele.

bitAnalytics

bitAnalytics, die neue BI-Lösung von BITMARCK bietet erstmalig alle benötigten Daten in einem gemeinsamen Core-Warehouse. Fachmodule und ca. 700 Sichten sowie umfangreichen Berichtspakete liefern Antworten auf viele fachliche Fragestellungen. Die Anwender können bei Bedarf bitAnalytics um Features und Fachlösungen erweitern. BITMARCK entwickelt auf Basis von bitAnalytics Fachlösungen wie bitAnalytics_Finanzstatus und Hochrechnung. Gerne beantworten wir Ihre Fragen und präsentieren Ihnen die Fachmodule. Sprechen Sie uns an der Infomesse BI an.

Workflows in BITMARCK_21c|ng - von der Entwicklung bis zur Einführung

Die Einführung der Integrationsplattform durch die BITMARCK ist für viele Kunden bereits abgeschlossen und die damit entstandenen Mehrwerte, wie die Nutzung der 360°-Sichten werden sehr positiv vom Kassenmarkt wahrgenommen.  

Die Integrationsplattform bietet jedoch mehr als die 360°-Sichten und die Aufgabensteuerung,
die sich aktuell durch die Kunden der BITMARCK vorwiegend im Einsatz befinden. Um unseren Kunden Arbeitsabläufe zu erleichtern, diese zu beschleunigen und prozessuales Arbeiten zu fördern wurden Workflows entwickelt, die kontinuierlich ausgebaut und um weitere Themenfelder erweitert werden. Bereits heute befinden sich sechs unterschiedliche Workflows bei den Kunden der BITMARCK im Einsatz. Weitere Workflows sind für 2018 geplant. Die BITMARCK unterstützt und begleitet ihre Kunden im Rahmen von Einführungsprojekten, damit die Workflows bedarfsorientiert implementiert werden können.

Anhand eines Beispiels möchten wir Ihnen den kompletten Prozess, von der Entwicklung eines Workflows bis zu dessen Einführung vorstellen

Elektronische Gesundheitsplattform

 

Die elektronische Gesundheitsplattform bietet Versicherten alle Möglichkeiten, Fitness und Gesundheitsdaten aller Akteure des Gesundheitswesens zu speichern und gezielt für eine optimierte Versorgung einzusetzen.

Im Workshop stellen wir die aktuelle Lösung vor und möchten mit Ihnen die notwendigen Schritte zum Einsatz und zur Motivation ihrer Versicherten erarbeiten. Besuchen Sie uns auch auf der Infomesse und informieren Sie sich über die Funktionalitäten und Mehrwerte für Ihre Kunden.

Workshop-Angebote

Wir kommen ins Gespräch: Aus den BITMARCK-Angeboten können sich die Teilnehmer ihr persönliches Paket zusammenstellen. Drei Zeit-Slots bieten dabei die Chance, drei verschiedene Themen auszuwählen.

Telematik-Infrastruktur – eGK goes online

Seit der Zulassung der notwendigen Komponenten durch die gematik wächst die Zahl der angebundenen Leistungserbringer stetig an. Dabei gibt es noch viele Fragen und Unsicherheiten. Was ist beispielsweise zu tun bei der Sperrung einer eGK beim Leistungserbringer, wo die Gründe für die Kartensperrung oft unklar sind?


Sie erhalten im Workshop einen Überblick zum aktuellen Stand des Großprojekts eGK. Wir zeigen Ihnen in einer Live-Demo die Möglichkeiten der Zentralen Informationsdienste Telematik (ZIT) auf, dem Werkzeug der BITMARCK zur Bewältigung der Anfragen Ihrer Versicherten. Wir möchten mit Ihnen Ihre Erfahrungen im bisherigen Verlauf der Anbindung der Leistungserbringer an die Telematik-Infrastruktur (TI) thematisieren und gemeinsam mögliche Lösungen diskutieren. Wir schauen mit Ihnen in die Zukunft der eGK: Was erwartet uns neben zukünftigen Mehrwertanwendungen wie dem Notfalldatenmanagement (NFDM) oder der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS)?

Verstrickt in Neuronalen Netzen? Neue analytische Ansätze bei BITMARCK

Zukünftig wollen wir den Datenschatz, der in unserem zentralen Datawarehouse gespeichert ist, nicht nur mit Reporting, sondern auch mit Methoden aus der "Data Science" heben – und uns dabei natürlich nicht verstricken! In diesem Workshop geben wir Ihnen zunächst einen kurzen Überblick über das Thema „Data Science“ und einige Methoden, die bei BITMARCK zum Einsatz kommen könnten, bevor wir mit Ihnen gemeinsam geeignete und für Sie interessante Use Cases erarbeiten möchten.

Regionalisierung im Morbi-RSA und GKV-Versichertenentlastungsgesetz (VEG)

The best is yet to come? Regionalisierung im Morbi-RSA und GKV-Versichertenentlastungsgesetz (VEG) – Bedeutung für das Einnahmemanagement der Krankenkassen.

 

In diesem Workshop diskutieren wir zwei aktuelle Fachthemen, die das Einnahmemanagement der Krankenkassen beeinflussen: zunächst die weiter hinter dem Horizont stehende Regionalisierung im Morbi-RSA. Hierzu erarbeitet der Wissenschaftliche Beirat des BVA aktuell ein Gutachten. Dieses wird leider Ende Mai noch nicht vorliegen – ein Grund für uns, noch einmal die Hintergründe zu beleuchten. Wir erläutern, was es mit der Regionalisierung auf sich hat und blicken über die Grenzen hinweg, wo eine Regionalisierung bereits in unterschiedlicher Art umgesetzt wurde (Niederlande, Schweiz). Das zweite aktuelle Thema, das allerdings schon unmittelbar hinter dem Horizont steht, ist das GKV-VEG. Die ersten gesundheitspolitischen Vorhaben der neuen Bundesregierung sind im kürzlich veröffentlichten Entwurf des GKV-VEG zu finden. Hier geht es beispielsweise um Fragen der Vermögensregulierung oder auch um den einnahmerelevanten Aspekt der Anschlussversicherung. Wir liefern Ihnen einen Überblick über den Gesetzesinhalt und zeigen Ihnen die Auswirkungen des Gesetzes auf den Wettbewerb und die Finanzen der Krankenkassen sowie den Morbi-RSA. Am Ende des Workshops überlegen wir, wie BITMARCK Sie in diesen Themenfeldern weiter unterstützen kann.

Cloud-Einsatzmöglichkeiten für die GKV

Die täglich wachsende Vielzahl und die Komplexität von Cloud-Angeboten erfordern ein profundes Fachwissen zu den verschiedenen Aspekten der Cloud (u. a. Technologie, Architektur, Sicherheit & Datenschutz) und eine gründliche Planung für deren Nutzung. Nicht jedes Unternehmen kann diese umfangreichen Aufgaben für sich alleine lösen. Deshalb evaluiert BITMARCK im Dialog mit dem BVA mögliche Cloud-Einsatzmöglichkeiten für die GKV.

Hierbei unterscheiden wir zwischen dem Einsatz von Cloud-Technologien im eigenen Rechenzentrum und dem Sourcing von Cloud-Services von externen Providern. Wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen bei BITMARCK und laden Sie zu einem regen Gedankenaustausch ein.

Arbeitsplatz der Zukunft

Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch. Ein Umfeld, in dem viele Mitarbeiter erwarten, dass ihr Unternehmen in eine neue Arbeitswelt investiert. Vielfach als lukratives Lizenzmodell wahrgenommen und gebucht wird das Thema "Office 365" inzwischen in der GKV auch mit seinen cloudbasierten Modulen wahrgenommen. Mit diesem Interesse ist die Frage verbunden, welcher Nutzen und welche Risiken mit den nicht nur lokal zu installierenden Traditionsprogrammen der Office-Suite, sondern vor allem den cloudbasierten Modulen verbunden sind. Den Anwendern steht ein komplexer Werkzeugkasten zur Verfügung: Viele der Module funktionieren sofort und sind auf den ersten Blick recht einfach zu handhaben.

 

Konkrete Anwendungsfälle, die die Teilnehmer selbst erstellen können, machen die Möglichkeiten von Office 365 erfahrbar und zeigen, worauf man beim Arbeiten in der Cloud aufpassen muss. Hintergrundinformationen zu technischen Voraussetzungen wie den "Microsoft Active Directory Federation Services", Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit externen Partnern über Azure SharePoint und Azure Exchange, Hinweise zu den "Azure Information Protection Services" runden das Programm des Workshops ab. Die Teilnehmer des Workshops erhalten einen konkreten Einblick in die Tool-Suite von Office 365, können Werkzeuge praktisch ausprobieren und sich über die Chancen und Risiken einen Überblick verschaffen. Dabei entstehen auch Ideen zur Anwendung im eigenen Arbeitsumfeld, die in der Gruppe diskutiert werden. Aspekte der Datensicherheit und des Datenschutzes werden dabei ebenso angesprochen wie technische Herausforderungen.

 

 

 

Von der Anforderung zum Prototypen in 60 Minuten

Unabhängig davon, ob Anforderungsworkshops mit vielen Mitarbeitern oder Design Thinking Workshops mit einem engeren Kreis von Experten durchgeführt werden, sollte es in jedem Fall das Ziel sein, dass am Ende ein Prototyp erstellt wird, der das Ergebnis des Workshops wiederspiegelt. Wir möchten alle Workshop-Teilnehmer dazu ermutigen auch in sehr frühen Entwicklungsstadien Prototypen zu erstellen, da diese für die Weiterentwicklung einen wichtigen Beitrag leisten. Durch die Arbeit mit einem Prototypen bekommen alle Beteiligte ein besseres Gespür für die Usabitlity sowie die User Experience und durch die Konkretisierung der besprochenen Anforderungen ist es deutlich einfacher konstruktive Kritik zu üben und damit die Weiterentwicklung zielgerichtet voranzutreiben.

bitAnalytics goes mobile?

Mobile Anwendungen nehmen auch im Business-Intelligence-Umfeld einen immer größeren Stellenwert ein. Durch neue technische Möglichkeiten wird es immer einfacher möglich Berichte, Dashboards und KPIs jederzeit nicht nur am Arbeitsplatzrechner verfügbar zu haben - sondern bei Bedarf auch per Smartphone und Tablet über den Zugriff auf aktuelle Entwicklungen und Daten zu verfügen. Damit kann der "Impact" von BI-Lösungen in der operativen Praxis erhöht werden, zum Beispiel durch Management Dashboards oder Berichte für Vertriebsmitarbeiter. Bei der Konzeption solcher Lösungen für die GKV sind neben viele anderen Aspekten auch Datenschutzfragen zu beachten.

Mit bitAnalytics steht unseren Kunden eine BI-Lösung zur Verfügung, die die ideale Voraussetzung zur Entwicklung von Fachlösungen bietet. In unserem interaktiven Workshop möchten mit Ihnen gemeinsam Anforderungen, Anwendungsfelder und Restriktionen für die Erweiterung von bitAnalytics um mobile Lösungen diskutieren.

Customer-Journey: Kundenbindungen aufbauen, Kundenzufriedenheit steigern

Der Begriff Customer Journey bezeichnet die "Reise" eines potenziellen Kunden über verschiedene Kontaktpunkte mit einem Produkt, einer Marke oder einem Unternehmen, bis er eine gewünschte Zielhandlung durchführt. Diese "Reise" des Kunden durch das Unternehmen so angenehm und reibungslos wie möglich zu gestalten, ist ein wichtiger Baustein, um langfristige und intensive Kundenbindungen aufzubauen und die Kundenzufriedenheit zu steigern. Anhand der erfolgten Individualentwicklungen für unsere Kunden DAK-Gesundheit (VM-Tool) und hkk (Software "Bonusmodell") zeigen wird Ihnen wie BITMARCK den Kunden durch intensive Kundennähe und bei der individuellen Produktentwicklung mit einbindet.

Elektronische Gesundheitsplattform

 

Die elektronische Gesundheitsplattform bietet Versicherten alle Möglichkeiten, Fitness und Gesundheitsdaten aller Akteure des Gesundheitswesens zu speichern und gezielt für eine optimierte Versorgung einzusetzen.

Im Workshop stellen wir die aktuelle Lösung vor und möchten mit Ihnen die notwendigen Schritte zum Einsatz und zur Motivation ihrer Versicherten erarbeiten. Besuchen Sie uns auch auf der Infomesse und informieren Sie sich über die Funktionalitäten und Mehrwerte für Ihre Kunden.

Anmeldung, Hotel und Tagungsort

Direkt zum Anmeldeformular

Anmeldung Kundentag 2018

Anmeldung Kundentag 2018
Ich möchte an einer Führung am neuen BITMARCK-Standort teilnehmen (28. Mai 2018 ab 18:30 Uhr)
Ich nehme an der Abendveranstaltung teil (28. Mai 2018 ab 19:30 Uhr)
Ich interessiere mich für folgende 3 Workshop-Angebote (Informationen siehe oben):
Ihre Daten werden zum Zwecke der Organisation der Veranstaltung „BITMARCK-Kundentag 2018“ gespeichert und mit Beendigung der Veranstaltung gelöscht. Mit Abgabe Ihrer Anmeldung erklären Sie sich zudem damit einverstanden, ggf. im Rahmen von Foto- oder Filmaufnahmen abgelichtet zu werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, hinterlassen Sie bitte einen kurzen entsprechenden Hinweis im nachfolgendem freien Textfeld. Vielen Dank.
captcha

Unsere Hotelempfehlungen

Unsere Hotelempfehlungen:

  • niu Cobbles (Friedrichstraße 43, 45128 Essen , Tel.: 0201/649780, cobbles@niu.de). In unmittelbarer Nachbarschaft zum BITMARCK-Standort gelegen. Unter der Nennung des Stichworts "BITMARCK-Kundentag 2018" kann hier für die Nacht vom 28. auf den 29. Mai 2018 ein Zimmer aus dem Kontingent abgerufen werden (Kostenpunkt 74 EUR im EZ, 84 EUR im DZ). Zur Hotel-Webseite.
  • GHOTEL hotel & living Essen (Hachestraße 63, 45127 Essen, Tel.: 0201/17002-0, essen@ghotel.de). 700 m (ca. 10 Gehminuten) entfernt. Zur Hotel-Webseite.
  • Mercure Hotel Plaza Essen (4 Sterne, Bismarckstraße 48-50, 45128 Essen, Tel.: 0201/878580, H4990@accor.com ). 550 m (ca. 8 Gehminuten) entfernt. Zur Hotel-Webseite.

    Kontakt

    Bei Rückfragen zum Kundentag stehen wir Ihnen gerne unter kundentag-at-bitmarck.de zur Verfügung.

    Der neue Essener BITMARCK-Standort

    Der Kundentag 2018 findet am neuen BITMARCK-Standort in der Kruppstrasse 64 in 45145 Essen statt – sozusagen eine Premiere. Durch die zentrale Lage in der Nähe des Essener Hauptbahnhofs ist BITMARCK schnell und gut zu erreichen - egal ob per Bahn oder PKW.

    Für eine Wegbeschreibung zum neuen Standort bitte hier klicken.

    Strategische Partner

    Technologische Partner

    BITMARCK auf YouTube BITMARCK auf XING BITMARCK auf Twitter BITMARCK auf kununu
    nach oben